(Verdachtsunabhängige) "Corona-Tests"

 

Die Bayerische Staatsregierung hat mit Wirkung zum 01.07.2020 beschlossen, verdachtsunabhängige Tests auf Sars-CoV-2 (sog. PCR-Tests) für alle Bewohnerinnen und Bewohner Bayerns zu ermöglichen.

Dieses vollmundig angekündigte Vorhaben war im Vorfeld nicht mit der Ärzteschaft abgestimmt, stellt Praxen und Labore vor große organisatorische Herausforderungenund lässt sich ohne Gefährdung für das Praxispersonal im regulären Praxisbetrieb nicht umsetzen. Zudem machen anlasslose Testungen epidemiologisch keinen Sinn, um eine Infektionsausbreitung zu verhindern. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir in unserer Praxis keine verdachtsunabhängigen Tests auf Sars-CoV-2 durchführen.

Diese Möglichkeit besteht jedoch nach Anmeldung in einem speziell dafür eingerichteten Testzentrum auf der Theresienwiese, im Deutschen Museum oder im Verkehrszentrum des Deutschen Museums.

Darüber hinaus finden Sie auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung nach Eingabe Ihrer Postleitzahl Adressen von Praxen, in denen eine Testung möglich ist.

 

Sollten Sie einschlägige Symptome haben, die auf eine Covid-19-Erkrankung hinweisen, oder Kontakt zu einer auf Covid-19-infizierten Person gehabt haben, bitten wir Sie, vorab telefonisch oder per E-mail Kontakt mit uns aufzunehmen.

 

Antikörpertestungen zeigen eine bereits abgelaufene Infektion bzw. Immunität auf Covid-19 an. Als Selbstzahlerleistung sind sie im Gegensatz zu den o.g. PCR-Tests jederzeit in unserer Praxis möglich. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Die sog. Schnelltests / Antigentests geben Auskunft über eine akute Infektion, sind jedoch deutlich ungenauer als die PCR-TEsts und sollten deshalb nur bestimmten Situationen vorbehalten bleiben. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (RKI).

 

 

» Weiterführende Links:

• Testzentrum auf der Theresienwiese

• Testzentrum Deutsches Museum / Verkehrszentrum des Deutschen Museums

• Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung

• Information des Robert-Koch-Instituts (RKI) zu Schnelltests

 

 

 

zurück